Viabuy Karte

Viabuy Prepaid Kreditkarte von MasterCard – viel Geld für Diskretion und modernes Design




Die Viabuy Prepaid Kreditkarte wird aufgrund eines Lizenzvertrages mit dem Kreditkartenherausgeber MasterCard angeboten. Viabuy ist eine Marke der PPRO Financial Ltd. mit Geschäftssitz in London. PPRO ist eine weltweit agierende Bezahlplattform für E-Geld sowie für Prepaid Kreditkarten. Die beiden Geschäftsfelder von PPRO tragen die Bezeichnung Acquiring und Issuing, zu Deutsch Akquirieren und Ausstellen. Mit der Viabuy Prepaid MasterCard trifft der Kartenanbieter PPRO punktgenau den Geschmack des Kartenbenutzers. Der kann unter den beiden Varianten Gold und Schwarz in der ansprechenden Hochprägung auswhlen. Sie hat zwei Vorteile gegenüber der standardisierten Kreditkarte, und zwar:

  • als optisches Merkmal dafür, dass es sich um eine „echte“ Kreditkarte, also um eine mit Kartenkredit handelt
  • als Kreditkarte, die auch am Offline-Terminal, dem sogenannten „Ritsch-Ratsch-Gerät nutzbar ist

Eine Kreditkarte in Hochprägung fällt als solche sofort und positiv ins Auge. Der Kenner sieht direkt, dass es sich um eine buchstäblich hochwertige Kreditkarte handelt. Wem das wichtig ist, dem fallen die mit der Viabuy Prepaid Kreditkarte verbundenen Kosten nicht negativ auf. Im Übrigen bietet diese MasterCard Prepaid Kreditkarte alle weiteren Vorteile sowohl der klassischen als auch der Prepaid Kreditkarte anderer Anbieter.




Ohne Schufa, ohne Post-Ident und Gehaltsnachweis

Die Viabuy Prepaid Kreditkarte von MasterCard wird auf denkbar schnelle sowie problemlose Weise ausgestellt. Zu den typischen Merkmalen als Prepaid Kreditkarte gehört auch bei Viabuy, dass die MasterCard als Zahlungsmittel aus Plastik im Scheckkartenformat nicht mit einem Kartenkredit verbunden ist. Zur Karte gehört ein Onlinekonto, das als Referenzkonto für das Kartenaufladen sowie für die Kartenabrechnungen genutzt wird. Kein Kredit bedeutet null finanzielles Risiko für den Kartenanbieter. Damit gibt es keine Notwendigkeit, um die wirtschaftlichen sowie die persönlichen Verhältnisse des Antragstellers zu prüfen und zu bewerten. Die private Wirtschaftsauskunftei Schufa ist für die PPRO Ltd. in Bezug auf die Kartenausgabe der Prepaid MasterCard wie gar nicht vorhanden. Alles was ansonsten zur Bonitätsprüfung gehört entfällt ersatzlos; also kein Schufa-Score, kein Gehaltsnachweis, kein Arbeitsvertrag oder ähnliches. Auf Antrag hin wird die Viabuy MasterCard Prepaid Kreditkarte jedem ausgestellt, der sie haben möchte. Auch das ansonsten notwendige Postident-Verfahren ist nicht notwendig. Der Onlineantrag wird eingereicht, und wenige Tage später kommen Viabuy MasterCard sowie PIN mit jeweils getrennter Briefpost beim Antragsteller an.




Schickes Design und Diskretion haben ihren Preis

Um es vorweg zu sagen: die Viabuy MasterCard gehört zu den Prepaid Kreditkarten im mittleren bis oberen Preissegment. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Anbietern ist bei PPRO für Viabuy kaum eine Bankdienstleistung kostenlos.

  • Zur Viabuy MasterCard Prepaid Kreditkarte gehört immer ein eigenes Onlinekonto
  • Die Freischaltung des Onlinekontos beinhaltet eine Viabuy MasterCard als Prepaid Kreditkarte
  • Das Onlinekonto wird binnen drei Wochen mit einem erstmaligen Mindestguthaben von 89,80 Euro ausgestattet
  • Von diesem Betrag entfallen 69,90 Euro auf die einmalige Ausgabegebühr für das Onlinekonto
  • Die Jahresgebühr für die Viabuy MasterCard kostet 19,90 Euro
  • Eine zusätzliche Partnerkarte wird kostenfrei ausgegeben
  • Die Jahresgebühr für die Partnerkarte beträgt 14,90 Euro
  • Ab dem zweiten Vertragsjahr beträgt die monatliche Kontoführungsgebühr für das Onlinekonto 9,95 Euro
  • Sie entfällt ersatzlos, wenn im vergangenen Jahr mindestens ein Buchungsvorgang abgewickelt worden ist
  • Die Barverfügung am Geldautomaten kostet einheitlich im In- und im Ausland 5 Euro
  • Dem Geldautomatenbetreiber bleibt es überlassen, weitergehende eigene Gebühren zu berechnen
  • Die werden während des Abhebungsvorganges angezeigt und entweder direkt abgezogen oder anschließend belastet
  • Die Auslands- beziehungsweise Fremdwährungsgebühr beträgt 2,75 Prozent des jeweiligen Zahlbetrages




Diese Kostenstruktur sowie die Diversifizierung der einzelnen Kostenarten machen deutlich, dass die Viabuy MasterCard, wie man sagt, kein billiges Vergnügen ist. Weitere Kosten können beim Aufladen der Prepaid Kreditkarte anfallen. Abgesehen von wenigen kostenlosen Lademöglichkeiten werden Gebühren in Höhe von knapp 5 Euro beziehungsweise von bis zu 8,75 Prozent des geladenen Betrages fällig.

Die Verfügbarkeit mit der Viabuy MasterCard am Geldautomaten ist in mehrere Identifikationsstufen, die sogenannten ID-Level gestaffelt:

  • ID-Level 1: 800 Euro Barverfügung je Kalendertag am Geldautomaten sowie Ladebegrenzung auf 1.000 Euro
  • ID-Level 2: 2.400 Euro Barverfügung täglich sowie Aufladelimit von 15.000 Euro täglich
  • ID-Level 3: 2.400 Euro Barverfügung täglich ohne Aufladelimit für die Prepaid Kreditkarte

Viabuy MasterCard online in drei Schritten

Unter den schnellen Kartenanbietern gehört PPRO mit der Viabuy Prepaid MasterCard zu den schnellsten. In der Regel kann der Antragsteller binnen 72 Stunden über das freigeschaltete Onlinekonto nebst der Prepaid Kreditkarte verfügen. Der Onlineantrag ist anhand der übersichtlich gehaltenen Eingabemaske in wenigen Minuten gestellt und mit einem Mausklick abgeschickt. Der Antrag beinhaltet die Personalisierung des Antragstellers nebst seiner Wahl Viabuy MasterCard Gold oder Schwarz. Das ist alles. Nun ist PPRO an der Reihe. Die Reaktionszeit ist denkbar kurz. Der Antragsteller muss jetzt lediglich noch das freigeschaltete Onlinekonto mit dem notwendigen Kontoguthaben versorgen. Viabuy Karte + PIN sind mit getrennter Briefpost unterwegs, und nach der Kartenfreischaltung online kann die Viabuy MasterCard sowohl im bargeldlosen Zahlungsverkehr als auch am Geldautomaten genutzt werden.




Ohne Schufa als Garant für Diskretion

Zu den entscheidenden Vorteilen einer Prepaid Kreditkarte ganz allgemein gehört die Diskretion von Kartenausgabe und Kartenbenutzung. Die Kreditkarte mit Kartenkredit wird in die Schufa eingetragen, weil der Kredit für den Kartenbenutzer eine finanzielle Verbindlichkeit darstellt. Nicht so die Viabuy MasterCard Prepaid Kreditkarte. Außer den beiden Vertragspartnern PPRO Ltd. und dem Karteninhaber erfährt niemand von der Viabuy MasterCard sowie von dem Kartenguthaben und dessen Verwendung. Durch die vielfältigen Lademöglichkeiten des Viabuy Onlinekontos gibt es auch keinerlei Verbindung zum Girokonto bei der eigenen Hausbank. Alle Buchungsvorgänge bei Viabuy verlaufen separat und absolut diskret. Wer das wünscht, für den sind die dazugehörigen Kosten und Gebühren nicht teuer, sondern eine akzeptable Gegenleistung.

Resümee

Wer als Kartenbenutzer Wert auf die Optik seiner Kreditkarte legt, der ist mit der Viabuy MasterCard als Prepaid Kreditkarte bestens bedient. Abgesehen von den einmaligen sowie den Jahresgebühren ist die Viabuy MasterCard für den kontakt- sowie für den bargeldlosen Zahlungsverkehr überaus günstig, weil in diesen Bereichen keine Kosten anfallen. Wenn sich der Karteneinsatz darauf beschränkt, dann werden mögliche Zusatzleistungen als solche gar nicht vermisst. Kostspielig bis teuer wird es am Geldautomaten sowie im Ausland, also außerhalb der Eurowährung. Wer eine diskrete Kreditkartenbenutzung wünscht, der ist mit seiner Viabuy MasterCard auf der absolut sicheren Seite.