Money2Go Karte

Money2Go Prepaid Kreditkarte – viel Gebühren für noch mehr Diskretion




In der heutigen Zeit gegen Ende der 2010er-Jahre ist die Konkurrenz unter den Anbietern von Kreditkarten groß und vielfältig. Da sind auf der einen Seite die Banken und Sparkassen, auf der anderen Seite die Provider als Kartenanbieter, ohne selbst ein Kreditinstitut zu sein. Die Novum Bank Ltd. ist eine in dem EU-Mitgliedsland Malta lizensierte Bank nach maltesischem Landesrecht. Eines ihrer Angebote ist die Money2Go Prepaid Kreditkarte von MasterCard, einem der weltweit führenden Kreditkartenherausgeber.Als Besonderheit in dem Segment von Prepaid Kreditkarten ist die Money2Go MasterCard weder mit einem Bankkonto noch mit einer anderen Kreditkarte verbunden. Das macht sie zu einem absolut diskreten Solitärangebot. Niemand außer der Novum Bank und dem Kartenbenutzer weiß von der Money2Go Prepaid Kreditkarte. Sie ist direkt mit einem Paypal-Account verknüpfbar; das sorgt beim Kartenaufladen für zusätzliche Sicherheit nebst Diskretion. Die Prepaid MasterCard von Money2Go „kombiniert den praktischen Nutzen einer Kredit- beziehungsweise einer Debit Karte mit der Möglichkeit einer vollen Kosten- und Ausgabenkontrolle“; so die Werbung der Novum Bank Ltd.




Angebot von Money2Go für jeden Antragsteller möglich

Diese Prepaid Kreditkarte ist eine vollfunktionsfähige Kreditkarte von MasterCard. Einziger Unterschied zu der herkömmlichen Kreditkarte aus dem vergangenen Jahrhundert ist der fehlende Kartenkredit. Nicht der Kartenanbieter Novum Bank stellt einen Verfügungsrahmen für die Kartenbenutzung bereit, sondern der Karteninhaber selbst. Über sein Referenzkonto oder über den Zahlungsdienstleister PayPal wird die Money2Go Prepaid MasterCard aufgeladen. Sie ist solange nutzbar, wie das Kartenguthaben respektive der Verfügungsrahmen im Plus ist. Sollte die verfügte Summe als Zahlbetrag im Handel oder als Abhebung am Geldautomaten temporär nicht vorhanden sein, geht die Zahlung nicht durch. Die Money2Go Prepaid MasterCard ist dann vorübergehend nicht mehr einsetzbar.Der Kartenanbieter bewirbt die Money2Go Prepaid MasterCard mit dem Hinweis „ganz ohne Schufa“. Das trifft zu und ist deswegen kein Problem, weil mangels einer Kreditvergabe die ansonsten dazugehörige Bonitätsprüfung ersatzlos wegfällt. Solange kein finanzielles Risiko besteht, braucht auch keine Kreditwürdigkeit geprüft zu werden. Damit ist die Money2Go MasterCard als Prepaid Kreditkarte ein Angebot für jeden, der im Alltag eine Kreditkarte dringend braucht oder sie sich wünscht. Shopping im Onlinehandel, Hotelreservierungen oder Mietwagenbuchungen sind heutzutage ohne Kreditkarte ohnehin nicht möglich. Wer diskret und ohne Aufsehen bargeldlos bezahlen möchte, beispielsweise in einer Spielbank oder im Online Casino, der benötigt dazu eine Kreditkarte ohne jede Anbindung an ein Bankkonto. Die Novum Bank verzichtet bei Ausgabe der Money2Go MasterCard Prepaid Kreditkarte komplett auf die Schufa. Die Schufa wird nicht eingesehen, der Schufa-Score spiele keine Rolle, und die Prepaid Money2Go MasterCard wird auch nicht als Information in die Schufa eingetragen. Die Einkommens- und Vermögensverhältnisse des Antragstellers sind für den Kartenanbieter uninteressant. Ob Geringverdiener, ob Minijobber, ALG II- oder ob Sozialhilfeempfänger; jeder kann die Money2Go MasterCard als Prepaid-Kreditkarte beantragen, und sie wird auch jedem ohne Ansehen der Person ausgestellt.




Money2Go MasterCard nicht kostenlos, aber doch kostengünstig

Gegen Ende der 2010er-Jahre muss sich der Verbraucher vermehrt darauf einstellen, dass Kreditinstitute sowie Provider von Kreditkarten ihre Angebote nicht mehr komplett kostenfrei anbieten. Als eine der Ursachen dafür wird die derzeitige Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank EZB genannt. Sie hat ihren Sitz in der Rhein-Main-Metropole Frankfurt. Auch der Novum Bank Kundenservice ist unter der Frankfurter Servicenummer 069-120066650 werktags von 09.00 bis um 17.30 Uhr erreichbar; am Wochenende sowie an Feiertagen dann per E-Mail unter info@cashper.de .Jetzt zu den Kosten & Gebühren. Das Ausstellen der Money2Go MasterCard Prepaid Kreditkarte kostet im Anschluss an den Onlineantrag 9,95 Euro. Damit ist die Jahresgebühr für das erste Vertragsjahr abgegolten. Ab dann, also ab dem zweiten Vertragsjahr werden 7,95 p.a. berechnet. Kostenfrei sind die Aktivierung der Prepaid Kreditkarte sowie deren Benutzung im Online- sowie im stationären Einzelhandel. Damit ist die Money2Go MasterCard bestens für alle bargeldlosen sowie kontaktlosen Bezahlvorgänge geeignet.

Barverfügungen am Geldautomaten sind sowohl im In- als auch im Ausland kostenpflichtig. Darin unterscheidet sich die Money2Go MasterCard von vielen anderen Kartenanbietern. An jedem Geldautomaten betragen die Gebühren überall einheitlich 4,95 Euro je Buchungsvorgang.




Die Auslands- oder Fremdwährungsgebühr für jegliche Zahlvorgänge außerhalb der Eurowährung beträgt 2,50 Prozent des verfügten Betrages. Dieser Prozentsatz liegt im Vergleich zu den Mitbewerbern ebenfalls im deutlich oberen Bereich. In der Regel wird die 2-Prozentgrenze knapp unterschritten oder ebenso erreicht, nicht jedoch um ein halbes Prozent überschritten.

Zu den weiteren Kosten der Money2go Prepaid Kreditkarte von MasterCard gehören 

  • Kartenersatzgebühr im Einzelhandel: 9,95 Euro
  • Gebühr für Banküberweisung zur Kartenaufladung: 0,95 Euro
  • Money2Go Gutschein zum Aufladen: 4 Prozent des Aufladebetrages
  • Monatsgebühr für den Money2Go Aufladegutschein ab dem 12. Monat nach Verkauf, wenn der Gutschein bis dahin nicht aufgeladen wurde: 8 Prozent
  • Inaktivitätsgebühr ab dem dritten Monat als Folge einer Kreditkarten-Nichtbenutzung: 2,50 Euro je Monat

Diese Kostenstruktur macht deutlich, dass die Money2Go MasterCard Prepaid Kreditkarte ein hilfreiches bargeldloses Zahlungsmittel in der Eurowährung ist. Die erstjährigen Kosten von 9,95 Euro sowie die Folgekosten von jährlich 7,95 Euro sind nicht nur verkraftbar, sondern ausgesprochen günstig. Teuer wird es am Geldautomaten sowie in jeglichen Auslandswährungen außerhalb des Euros.




Nur wenig Schritte vom Onlineantrag bis zur Kartennutzung

Bei der Novum Bank Ltd. sind die Wege kurz und direkt. Zwischen dem Onlineantrag sowie der ersten Kartenbenutzung vergehen nur wenige Bankarbeitstage. Diese kurze Zeitspanne wird auch dadurch begünstigt, dass für die Prepaid Kreditkarte keine Bonitätsprüfung notwendig ist. Das Anmeldeformular als Onlineantrag auszufüllen sowie den eigenen Account zu aktivieren ist schnell erledigt. Nach der Identitätsfeststellung folgen der Versand sowie die Aktivierung der Money2Go MasterCard. Als letztes wird sie aufgeladen, bevor die Prepaid MasterCard dann praktisch genutzt werden kann.

Das Resümee zur Money2Go Prepaid MasterCard lautet

  • dass sie eines unter vielen Angeboten auf dem Markt von Prepaid Kreditkarten ist
  • Für die gebotenen Bankdienstleistungen ist sie durchaus günstig, solange sie nicht am Geldautomaten oder im Ausland eingesetzt wird
  • Auf der Positivseite steht die lückenlose Diskretion; zum einen wegen der Unabhängigkeit von einem Bankkonto, zum anderen durch die Verknüpfung mit PayPal
  • Nicht gebotene Zusatzleistungen werden nicht vermisst, solange sie von der Prepaid Kreditkarte als einem reinen Zahlungsmittel nicht erwartet werden
  • Man kann, man muss die Money2Go MasterCard Prepaid Kreditkarte jedoch nicht auf Biegen und Brechen haben